Drei wichtige Punkte beim Handel mit Kryptowährung

Ludvig
05.05.2022
9 Views
Drei wichtige Punkte beim Handel mit Kryptowährung

In den letzten Jahren haben viele Menschen begonnen, ihre Augen für Kryptowährungen zu öffnen. Es wird immer deutlicher, dass Kryptowährung ein viel größeres Potenzial hat, als viele zunächst dachten .

Es ist jedoch nicht zu unterschätzen, dass der Kauf von Kryptowährung sowohl aufregend als auch beängstigend sein kann. Daher ist es besonders wichtig, sich gut damit vertraut zu machen, bevor Sie etwas unternehmen.

In diesem Artikel geben wir Ihnen drei hilfreiche Tipps, die Sie beim Handel mit Kryptowährungen beachten sollten.

Wählen Sie einen sicheren kryptobørs

Es gibt viele kryptobørs da draußen, aber das bedeutet nicht, dass alle diese eine gute Wahl sind, wenn es darum geht, mit welcher kryptobørs gehandelt werden soll. Beim Kauf einer Kryptowährung ist die Wahl einer kryptobørs eine äußerst wichtige Entscheidung.

Die letzten Jahre waren von einer zunehmenden Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen geprägt, was zum Zusammenbruch vieler Unternehmen geführt hat, weil kriminelle Akteure dafür gesorgt haben, dass ihnen zu viel von ihrem Guthaben abgezogen wird.

Natürlich ist es nicht die Schuld des kryptobørs , aber es betont, wie wichtig es ist, einen sicheren kryptobørs zu wählen.

Es gibt eine Reihe von Beispielen für kryptobørs , die einen Blick wert sein könnten. eToro und kryptobørs sind zwei der Krypto-Börsen auf der Liste der kryptobørs , für die wir bürgen können!

2-FA aktivieren

Die meisten der heutigen kryptobørs verwenden 2-FA , was in Bezug auf die Sicherheit sehr praktisch ist. 2-FA ist eine Abkürzung für 2-Faktor-Authentifizierung.

Vielleicht haben Sie schon einmal den Ausdruck „2-Faktor-Authentifizierung“ gehört? Dies liegt daran, dass dies in mehreren Situationen verwendet wird – nicht nur im Zusammenhang mit dem Kauf und/oder Verkauf von Kryptowährung an der Krypto kryptobørs . 2-Faktor-Authentifizierung oder 2-FA kann mit BankID verglichen werden.

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen 2-FA und BankID. Früher war der größte Unterschied, dass 2-FA eine Software war, die auf dem Handy installiert wurde, während man bei BankID auf einen externen Code-Chip angewiesen war. Aber mit der Weiterentwicklung der Technologie gibt es jetzt auch BankID auf dem Handy und die BankID-App.

Der Zweck der Aktivierung und Nutzung von 2-FA besteht darin, Ihr Konto bestmöglich zu sichern, damit Betrüger nicht die Möglichkeit haben, Ihnen etwas zu stehlen. Damit die Aktivierung von 2-FA Wirkung zeigt, ist es wichtig, dass Sie Ihr Passwort an einem sicheren Ort aufbewahren.

So funktioniert die 2-Faktor-Authentifizierung

Stellen Sie sich vor, Sie haben gerade ein Konto bei einer kryptobørs und kurz nachdem Sie das Konto erstellt haben, werden Sie eine Person treffen, die das Interesse mit Ihnen teilt, und Sie werden sehr glücklich miteinander sein. In einer solchen Situation ist es leicht, vertrauliche Informationen wie Passwörter weiterzugeben. Vielleicht dachten Sie an diesem Punkt, Sie sollten das Konto teilen?

Nach einer Weile kann es sein, dass der Account wieder nur „dein“ ist. Aber Sie haben nicht daran gedacht, Ihr Passwort zu ändern. Zunächst möchten wir betonen, wie wichtig es ist, das Passwort zu ändern, wenn so etwas passiert, aber aufgrund der 2-Faktor-Authentifizierung sollte kein Schaden entstanden sein.

Der Zweck der 2-Faktor-Authentifizierung besteht darin, sicherzustellen, dass nur Sie Zugriff auf Ihr Konto haben. In der Praxis bedeutet dies, dass selbst wenn Sie vielleicht jemandem, der jetzt Ihr Ex-Freund ist, das Passwort mitgeteilt haben, dieser sowieso nicht auf das Konto zugreifen kann, da die 2-Faktor-Authentifizierung auf Ihr Mobiltelefon heruntergeladen wurde.

Die 2-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass Sie bei jeder Anmeldung an einem neuen Gerät einen Verifizierungscode eingeben müssen. Wenn die Person keinen Zugriff auf dieses Gerät hat, kann sie sich auch nicht bei dem Konto anmelden.

Versuchen Sie, „Rye Pulls“ zu vermeiden

Brandneue Kryptowährungen können so erscheinen, wie sie sind. Aber auch wenn es interessant erscheinen mag, ist es wichtig, nicht der Versuchung zu erliegen, sofort darauf zu springen.

Es gibt tatsächlich viele neue Kryptowährungen, die nach einer Weile ausgestorben sind, obwohl es anfangs sehr gut zu laufen scheint. In solchen Situationen kommt es häufig zum „ Roggenziehen “, was man natürlich vermeiden will und sollte.

Daher sollte man niemals Kryptowährung kaufen, ohne sich vorher richtig damit vertraut gemacht zu haben. Und wenn Sie zum ersten Mal Kryptowährung kaufen, kann es sich tatsächlich auszahlen, sich für eine etwas vertrautere Kryptowährung zu entscheiden, auch wenn es etwas teurer sein kann, sie zu bekommen.

Author Ludvig

Ludvig har lang erfaring med kjøp og salg av kryptovaluta. De senere årene har han tatt det til et nytt nivå og prøver å leve av kryptovaluta trading. Han følger godt med på markedet og har opparbeidet seg god kompetanse på teknisk analyse mm. Vi er veldig glad for å ha Ludvig med på laget, og er det noe du lurer på angående kryptovaluta er dette mannen du spør!