Binance-Überprüfung

Ludvig
05.10.2022
11 Views

Binance ist eine der weltweit größten Plattformen für den Austausch von Kryptowährungen. Diese Plattform hat ein tägliches Volumen von durchschnittlich 2,4 Milliarden, was absolut wild ist. Sie erfolgt ca. 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde.

Binance ist eine Plattform, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader nutzen können. Aber Binance ist eine umfassende Plattform, an die man sich erst gewöhnen muss, also ist es wichtig, dass man sich die Zeit dafür nimmt.

Dies ist unsere Bewertung von Binance, die es dir hoffentlich etwas einfacher machen wird. Hier kannst du alles Wissenswerte über Binance nachlesen, zum Beispiel allgemeine Infos zur Plattform, was du tun musst, um auf die Dienste der Plattform zugreifen zu können und vieles mehr!

Was ist Binance?

Binance ist eine der weltweit größten Handelsplattformen. Ihr Ziel ist es, der führende Infrastrukturdienstleister für Blockchain-Ökosysteme zu werden.

Die weltweit größte kryptobørs

Die Handelsplattform wurde 2017 gegründet und schon nach kürzester Zeit war klar, dass Binance eine Handelsplattform ist, die sich von der Masse abhebt. Aufgrund seiner großen Auswahl an Kryptowährungen und niedrigen Gebühren konnte es nur ein großer Erfolg werden.

Heute wird Binance oft als „die weltweit größte kryptobørs gemessen am Handelsvolumen“ bezeichnet. Binance hat nämlich ca. eine Milliarde Dollar Umsatz pro Quartal sowie 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde.

Wie kryptobørs zu einer weltweit führenden Krypto-Börse wurde:

Der Hauptsitz des Unternehmens

Sie fragen sich, wo sich der Hauptsitz von Binance befindet? Es ist ein Aspekt, über den einige Unsicherheit herrscht, weil es nicht so einfach zu sagen ist. Der Gründer von Binance heißt Changpeng Zhao , und er ist ein kanadisch-chinesischer Mann, und laut ihm befindet sich der Hauptsitz von Binance dort, wo er sich befindet.

Aber so funktioniert das in der Praxis nicht – denn Changpeng Zhao stammt aus China. Ja, das Unternehmen Binance hatte seinen Hauptsitz in China, als das Unternehmen im Jahr 2017 gegründet wurde. Aber dabei sollte es nicht bleiben. China ist ein Land, das für seine strenge Regulierung des kryptobørs bekannt ist, was es schwierig machte, den Hauptsitz des Unternehmens dort zu haben.

Aufgrund der Lage in China haben Changpeng Zhao und Binance entschieden, dass sie ihren Firmensitz nicht in China haben wollen. Am Ende wurde der Firmensitz nach Japan verlegt, aber auch das sollte nicht so einfach werden. Im selben Jahr (2017) wurde in Japan ein Verbot von kryptobørs eingeführt.

Dies führte dazu, dass Changpeng Zhao und Binance wieder unterwegs waren, weil sie auch nicht von Japan aus operieren konnten. Welches andere Land könnte eine gute Alternative sein? Changpeng Zhao und Binance fanden schnell heraus, und die Wahl fiel auf Malta, wo sich bis heute der Hauptsitz befindet.

Viele Konflikte

Das mag selbstverständlich sein, aber Binance war im Laufe seines Lebens mit den Behörden vieler verschiedener Länder in Konflikt geraten. Trotzdem ist Binance eine sehr beliebte kryptobørs unter Krypto-Investoren.

Innerhalb der Krypto-Community besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Behörden mit „Regulierung“ versuchen, die Branche zurückzuhalten. Es besteht kein Zweifel, dass sie glauben, dass dies ausschließlich negativ für die Branche war. Die Gerichtsbarkeitsgymnastik von Binance wird jedoch sowohl als „positiv“ als auch als „bewundernswert kreativ“ beschrieben.

In der Praxis hat die Rechtsprechungsgymnastik von Binance dem Unternehmen mehr Freiheit gegeben, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen – ohne Genehmigungen beantragen und sich mit Vorschriften in verschiedenen Märkten befassen zu müssen. Es hat den Prozess viel einfacher gemacht, als es hätte sein können.

Leverage und Margenhandel sind zwei Beispiele für Dienstleistungen, die Binance anbietet, und dies hat Binance im Vergleich zu Coinbase einen Vorteil verschafft. Wie die meisten wissen, musste Coinbase nach enormem Druck der Behörden in den Vereinigten Staaten aufhören, diese Dienste anzubieten.

Diese Produkte werden von Binance angeboten

Aufgrund seines enormen Handelsvolumens gilt Binance als die weltweit größte kryptobørs . Die Plattform hat ein Handelsvolumen von rund 668 Milliarden Dollar im Monat.

Aber es ist nicht nur das Handelsvolumen des Unternehmens, das Binance einzigartig macht. Sie haben auch eine große Auswahl an Produkten und Dienstleistungen, die sonst niemand in der Kryptoindustrie anbietet. Hier eine kleine Übersicht, welche Produkte und Dienstleistungen Binance anbietet:

  • Maklerdienste – Am Anfang war Binance eine Plattform, die sich an erfahrene Händler richtete, aber schließlich begannen sie, auch Anfänger zu bedienen. Unter den Dienstleistungen von Binance finden Sie daher eine Brokerage-Plattform (namens „Krypto kaufen“), auf der Sie Kryptowährung kaufen und verkaufen können, ohne sich für die komplizierten Funktionen der Plattform entscheiden zu müssen.
  • Kryptobørs – Kryptobørs one ist eine Erweiterung der Brokerage-Plattform. Du kannst jederzeit in den professionellen Teil von Binance wechseln.
  • Dezentraler kryptobørs – Intelligente Verträge und Algorithmen spielen heute eine wichtige Rolle beim Kauf und Verkauf von Kryptowährung auf dem Markt. Eine dezentrale kryptobørs wird normalerweise von den Benutzern der kryptobørs verwaltet und nicht von einer unabhängigen Organisation.
  • P2P-Handelsplattform – Auf einer P2P-Handelsplattform werden P2P-Transaktionen durchgeführt, bei denen es sich um Transaktionen handelt, die direkt zwischen Käufer und Verkäufer stattfinden. Potenzielle Käufer und Verkäufer erhalten auch Hilfe, um miteinander in Kontakt zu treten.
  • Binance VISA Card – Mit der Binance VISA Card sind Ihre Bestände bei Binance so einfach zu verwenden wie normale Fiat-Währungen.
  • Krypto-Wallet – Binance bietet auch den Service Trust Wallet an, bei dem es sich um eine Krypto-Wallet handelt, die ihre Kunden nutzen können. Trust Wallet ist eine sehr beliebte Krypto-Wallet.

Kryptowährungen bei Binance verfügbar

Binance ist eine Handelsplattform, auf der Sie Kryptowährungen handeln können. Darüber hinaus hat Binance eine eigene Kryptowährung entwickelt. Es wurde – nicht überraschend – Binance Coin genannt, und Sie können auch in diese Kryptowährung investieren, wenn Sie möchten.

Zusätzlich zu Binance Coin bietet Ihnen Binance die Möglichkeit, aus mehr als 150 Kryptowährungen auszuwählen. Trotzdem ist es relativ einfach, die gewünschte Kryptowährung zu finden, solange man sich vorher etwas darüber auskennt. Bei Binance werden die Kryptowährungen in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Alles
  • Metaverse
  • Spielen
  • DeFi
  • Innovation
  • Schicht 1 / Schicht 2
  • Fan-Token
  • NFT
  • Lagerung
  • Tupfen
  • EIMER
  • POW
  • Startrampe
  • Startbecken
  • BNB-Kette
  • ETF

Wenn Binance mehr als 150 Kryptowährungen anbietet, versteht es sich von selbst, dass wir nicht jede einzelne Option auflisten können. Wir haben jedoch eine kleine Übersicht über einige der Kryptowährungen erstellt, zwischen denen Sie auf dieser Handelsplattform handeln können. Hier haben wir einige der unter „Alle“ aufgeführten Kryptowährungen als Ausgangspunkt genommen:

  • BTC – Bitcoin
  • ETH – Ethereum
  • USDT – TetherUS
  • USDC – USD-Bargeld
  • BNB – BNB
  • BUSD – BUSD
  • XRP – Welligkeit
  • ADA – Cardano
  • SOL-Solana
  • DOGE – Dogecoin
  • PUNKT – Tupfen
  • TRX – THRON
  • SCHIB – SHIBA INU
  • WBTC – Verpackter Bitcoin
  • AVAX – Lawine
  • MATIC – Vieleck
  • UNI – Uniswap
  • LTC – Litecoin
  • FTT – FTX-Token
  • LINK – Kettenglied
  • XLM – Stellare Lumen
  • ATOM – Kosmos
  • NEAR – NEAR-Protokoll
  • XMR – Monero
  • ALGO – Algorand
  • ETC – Ethereum Classic
  • BCH – Bitcoin-Bargeld
  • WISSEN – VeChain
  • MANA – Dezentral
  • FLUSS – Fluss
  • SAND – Der Sandkasten
  • APE – ApeCoin
  • XTZ – Tezos
  • ICP – Internet-Computer
  • HBAR – Hedera-Hashgraph
  • DATEI – Filecoin
  • EGLD – Elrond eGold
  • THUSD – Wahrer USD
  • THETA – Theta-Token
  • AXS – Axie Infinity
  • HNT – Helium
  • EOS – EOS
  • USDP – Pax-Dollar
  • MKR – Hersteller
  • BTTC – BitTorrent
  • AAVE – Aave
  • ZEC – Zcash
  • XEC – eCash
  • LUNC – Terra Classic
  • IOTA – MIOTA

So funktioniert Binance

Die Plattform von Binance ist sehr einfach zu bedienen, unabhängig davon, ob Sie neu im Kryptogeschäft sind oder bereits einige Jahre auf dem Buckel haben. Darüber hinaus verfügt die Plattform über alle Funktionen, die Sie benötigen, um einen guten Handel durchzuführen.

Im Folgenden werden wir uns verschiedene Akzeptanzen bei Binance genauer ansehen, die man im Hinterkopf behalten sollte, bevor man sich auf die verrückte Reise begibt, die dies ist.

Mehrere Versionen von Binance

Es gibt mehrere Versionen von Binance. Hier sind vor allem deine Bedürfnisse und Wünsche maßgebend, an denen du dich orientieren solltest, wenn du dich entscheidest, welche Binance-Version du verwenden möchtest.

Auf die verschiedenen Binance-Versionen werden wir auch etwas weiter unten im Artikel im Zusammenhang mit der Registrierung noch einmal zurückkommen, hier aber ein kleiner Überblick über die verschiedenen Versionen von Binance:

  • Basic – Wenn Sie nur sehr einfache Trades durchführen möchten, ist Binance in seiner einfachsten Form eine gute Wahl für Sie. Diese Handelsplattform heißt „Basic“.
  • Fortgeschrittene – Wenn Sie etwas zwischen einfachen und fortgeschrittenen Tradern suchen, sollten Sie sich die Handelsplattform „Fortgeschrittene“ ansehen.
  • Fortgeschritten – Wenn Sie über langjährige Erfahrung im Handel verfügen und das Wissen haben, den Inhalt einer technischen Analyse oder eines fortgeschrittenen Diagramms zu verstehen, dann ist die Handelsplattform „Advanced“ genau das Richtige für Sie.

Geld auf Binance überweisen

Bevor Sie über Binance in Kryptowährung investieren können, müssen Sie Geld auf Ihr Konto überweisen.

Voraussetzung ist, dass Sie zuerst einen Benutzer anlegen (mehr dazu lesen Sie weiter unten), dann finden Sie den Button „Geld“. Drücken Sie darauf und dann auf „Einzahlungen und Auszahlungen“ unter „Wallet“.

Sobald Sie hier angekommen sind, ist der Rest mehr oder weniger einfach. Denn Geld auf Binance zu überweisen ist ganz einfach. In diesem Zusammenhang haben Sie viele Möglichkeiten. Hier sind einige Beispiele dafür, was Sie tun können:

  • Eine Einzahlung mit Bargeld in irgendeiner Form vornehmen, z. B. mit einer Debitkarte, Kreditkarte oder mit einem elektronischen Banküberweisungsdienst. Debit- und Kreditkarten.
  • Kryptowährung von einer anderen Krypto-Wallet auf Binance Wallet übertragen.
  • Kaufen Sie direkt Kryptowährung, indem Sie Ihre Bankdaten auf der Binance-Plattform eingeben.
  • Kryptowährung von einer anderen Plattform kaufen und auf die Binance-Plattform übertragen.

Bevor du Geld an Binance überweist, solltest du dein Konto verifiziert haben. Dies erhöht natürlich die Sicherheit rund um Ihr Konto, aber das ist nicht der einzige Grund, warum Sie es tun sollten. Wenn Sie sich für eine Version von Binance entschieden haben, die dies erfordert, um die Plattform nutzen zu können, dann ist die Verifizierung Ihres Kontos auch eine zeitsparende Maßnahme.

Geld von Binance überweisen

Geld von Binance zu überweisen bedeutet, eine interne Überweisung auf der Binance-Plattform vorzunehmen. Dann tauscht man zum Beispiel Fiatgeld gegen Bitcoin.

Sie können dies tun, indem Sie auf „Einzahlen“ klicken, und dann sehen Sie sofort einen weiteren Button namens „Überweisen“. Drücken Sie diese und folgen Sie den Anweisungen, die auf dem Bildschirm erscheinen.

Die Überweisung von Geld von Binance ist völlig kostenlos, da die Überweisung intern innerhalb der Plattform erfolgt. Darüber hinaus können wir erwähnen, dass die Transaktionen in diesen Fällen am Tag stattfinden.

Geld von Binance abheben

Wie bereits erwähnt, ist es einfach, Geld auf die Plattform zu überweisen, aber genauso einfach ist es auch, Geld von der Plattform abzuheben. Es wird genau so gemacht:

  • Gehen Sie zu Ihrem Binance Wallet .
  • Drücken Sie „Zurückziehen“.
  • Wählen Sie aus, in welche Währung Sie das Geld überweisen möchten

Bei Binance können Sie keine Abhebungen mit deutsch Kronen vornehmen, was für ihre deutsch Kunden sehr unglücklich ist. Dies bedeutet, dass Sie eine andere Währung auswählen müssen, z. B. Euro oder US-Dollar. Hier eine kleine Übersicht, was Sie in diesem Zusammenhang beachten müssen:

  • Bei einer Abhebung in Euro wird Ihnen eine Gebühr von 0,8 % berechnet. Mit anderen Worten, die Höhe der Gebühren hängt davon ab, wie viel Sie abheben. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, Geld in US-Dollar abzuheben, wird Ihnen eine Gebühr von 30 USD berechnet. Dies ist die Summe, die Sie zahlen müssen, unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Sie abheben, was praktisch sein kann, wenn es sich um einen großen Betrag handelt, den Sie abheben möchten.
  • Die Bank kann Ihnen auch verschiedene Gebühren im Zusammenhang mit dem Währungsumtausch berechnen, daher müssen Sie dies bei Ihrer Bank überprüfen.
  • Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine solche Transaktion zwischen 2 und 4 Werktagen dauert, ab dem Zeitpunkt, an dem Sie den Vorgang starten, bis das Geld auf Ihrem Konto ist.

Wenn Sie möchten, können Sie auch Kryptowährung von Ihrem Konto abheben. Es ist ein etwas einfacherer Prozess, da Sie nicht so viele Informationen ausfüllen müssen. Dies sind die Informationen, die Sie ausfüllen müssen, wenn Sie Kryptowährung abheben möchten:

  • Welche Münze Sie abheben möchten
  • Die Adresse, an die die Kryptowährung gesendet werden soll (Empfängeradresse)

Nachdem Sie diese Informationen ausgefüllt haben, sollten Sie die Informationen noch einmal durchgehen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Informationen eingegeben haben. Wenn Sie absolut sicher sind, dass es richtig ist, dann drücken Sie einfach auf „Senden“. Dann können Sie sich aus der Seite herausdrücken!

Makler- und Gebühren

Im Zusammenhang mit dem Handel mit Kryptowährung gibt es eine Reihe von Begriffen, über die man sich entscheiden muss.

Gebühr ist ein einfacher Begriff, von dem die meisten Menschen schon einmal gehört haben. Aber Mediation kann für viele Menschen nützlich sein. Commissioning ist eine Provision, die man bei einer Transaktion an den Vermittler zahlen muss, in diesem Fall Binance.

Die Höhe der Gebühren und Maklergebühren variiert jedoch von Handelsplattform zu Handelsplattform. Vielleicht ist dies mit ein Grund, warum Binance so schnell so beliebt wurde, denn das Niveau hier ist eigentlich gar nicht so schlecht.

In Relation dazu arbeitet Binance mit einer festen Provision von 0,1 %, was großartig ist. Dies ist sehr niedrig im Vergleich zu der Provision anderer Handelsplattformen, zum Beispiel Coinbase, die eine Provision von mindestens 0,5 % hat.

Wie fange ich mit Binance an?

Binance macht den Kauf (und Verkauf) von Kryptowährung für absolut jeden zum Kinderspiel.

Das Ziel von Binance ist es, den Kauf (und Verkauf) von Kryptowährung für alle zum Kinderspiel zu machen. Im Allgemeinen denken wir, dass sie ihr Ziel gut gelöst (und erreicht) haben.

Aber trotzdem lässt sich nicht leugnen, dass wir hier über Kryptowährung sprechen und dass es manchmal etwas kompliziert sein kann.

Nachfolgend findest du daher eine kleine Anleitung, die dich durch den Registrierungsprozess bei Binance führt. Dies ist auch ein Leitfaden, der auch verwendet werden kann, nachdem Sie sich registriert haben und in die gewünschte Kryptowährung investieren werden.

1) Anmeldung

Der erste Schritt besteht darin, den Registrierungsprozess zu starten. Dies tun Sie, indem Sie auf „Jetzt registrieren“ klicken. Und ja, es ist auf Englisch, es sei denn, Sie haben eine andere Sprache ausgewählt. Deutsch ist keine Option, aber Sie können stattdessen beispielsweise Schwedisch wählen. In diesem Fall heißt es „Registrieren“, aber wir bleiben bei Englisch.

Binance ermöglicht es Kunden, sich auf zwei verschiedene Arten zu registrieren. Sobald Sie also auf „Jetzt registrieren“ geklickt haben, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie sich per E-Mail oder Telefonnummer registrieren möchten.

Sie müssen auch ein Passwort wählen. Hier ist natürlich ein starkes Passwort vorzuziehen, da es die Wahrscheinlichkeit minimiert, dass andere das Passwort erraten und Ihr Konto hacken können.

Um den Registrierungsprozess abzuschließen, wird Binance Sie bitten, ein Puzzle zu lösen. Das Rätsel besteht darin, einen Code zu finden, den Sie in ein entsprechendes Feld eintragen müssen.

2) Google-Authentifikator

Nachdem der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, werden Sie zurück zur Homepage von Binance oder Dashboard geschickt, wenn Sie es vorziehen, es so zu nennen. Dort werden Sie gefragt, ob Sie Google Authenticator verwenden möchten – eine App, die Sie auf Ihr Telefon herunterladen müssen.

Google Authenticator ist eine Form der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Wie oben erwähnt, minimiert ein starkes Passwort die Chance des Hackens, da das Passwort hoffentlich zu schwer für jemanden zu erraten ist. Google Authenticator oder Zwei-Faktor-Authentifizierung verstärkt die Mauer um Ihr Konto.

Natürlich müssen Sie es nicht verwenden, wenn Sie nicht möchten. Inwieweit Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden sollten oder nicht, liegt ganz bei Ihnen. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, davon Gebrauch zu machen. Außerdem ist es sehr einfach. Laden Sie die App herunter, lassen Sie sich einen Code an Ihre E-Mail-Adresse schicken und geben Sie den Code in der App ein.

Einige mögen denken, dass es unnötiger Unsinn ist, den Sie nicht brauchen, aber lassen Sie uns eines klarstellen: Wir haben noch nie von jemandem gehört, der Google Authenticator oder eine andere Form der Zwei-Faktor-Authentifizierung verwendet hat und unzufrieden war.

Sehr gutes Video, das Ihnen zeigt, wie Sie Google 2FA verwenden :

3) Überprüfung

Sobald Sie ein Konto erstellt haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, nämlich der Verifizierung Ihres Kontos.

Die Verifizierung beinhaltet im Wesentlichen den Nachweis, dass Sie tatsächlich die Person sind, für die Sie sich gegenüber dem Akteur ausgeben, was in diesem Fall Binance ist.

An dieser Stelle müssen Sie auch auswählen, welches Niveau Sie erreichen möchten, und der Überprüfungsprozess hängt davon ab, was Sie hier auswählen.

Bei Binance können Sie zwischen drei verschiedenen Stufen wählen, und zwar Basic, Intermediate und Advanced.

Basic

Wenn Sie Basic wählen, erwartet Sie ein sehr einfacher Verifizierungsprozess.

Basic erfordert von Ihnen als Benutzer nur sehr wenig. Sie müssen lediglich Ihre persönlichen Daten eingeben. Danach sind Sie „gut zu gehen“!

Dazwischenliegend

Wenn Basic für Sie zu einfach ist, können Sie Intermediate wählen.

Auf dieser Ebene haben Sie die Möglichkeit, bis zu 50.000 $ auf einmal abzuheben. Die Summe darf jedoch 500.000 USD in einem Monat nicht überschreiten.

Der Verifizierungsprozess für jede Ebene kann in vielerlei Hinsicht als Fortsetzung des Verifizierungsprozesses der vorherigen Ebene beschrieben werden. Die Verifizierung eines Zwischenkontos ist genauso unkompliziert wie die Verifizierung eines Basiskontos, allerdings verlangt Binance etwas mehr Informationen über dich.

Wie bei Basic muss ein Zwischenkunde persönliche Informationen eingeben. Der Kunde muss aber auch ein Foto seines Personalausweises sowie ein Selfie beifügen.

Fortschrittlich

Die dritte und letzte Option (und Stufe) ist fortgeschritten, was Ihnen die Möglichkeit gibt, während eines ganzen Monats insgesamt 2 Millionen Dollar abzuheben. Jede Abhebung kann maximal 200.000 $ betragen, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass Sie so viel abheben müssen, sehr gering ist. Der Verifizierungsprozess für diese Stufe ist etwas komplizierter als für die anderen beiden Stufen.

Wenn Sie jedoch an anderer Stelle einen Verifizierungsprozess durchlaufen haben, wissen Sie ohnehin ein wenig darüber, was es damit auf sich hat. Auf den ersten Blick mag es etwas kompliziert erscheinen, aber es ist wirklich nicht sehr schwierig.

Für Basic und Intermediate muss ein fortgeschrittener Kunde persönliche Informationen eingeben sowie ein Foto seines Personalausweises und ein Selfie anhängen. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Identität nachweisen, indem Sie ein Dokument beifügen, auf dem Ihr Name steht. Hier können mehrere Dokumente verwendet werden, zum Beispiel eine Stromrechnung.

Es gibt jedoch eine Sache, die gut zu wissen ist, nämlich dass der Verifizierungsprozess für Fortgeschrittene bis zu 10 Tage dauern kann. Der Grund ist natürlich, dass Binance überprüft, ob die von Ihnen gemachten Angaben tatsächlich korrekt sind. Daher kann es eine gute Idee sein, sorgfältig zu überlegen, bevor Sie sich für das fortgeschrittene Niveau entscheiden. Brauchen Sie es wirklich, oder reicht vielleicht ein Zwischenprodukt?

4) Anzahlung

Nachdem Ihr Konto verifiziert wurde, ist es an der Zeit, eine Einzahlung auf Ihr Binance-Konto vorzunehmen. Um mit der Einzahlung zu beginnen, drücken Sie einfach auf dem Dashboard auf „Einzahlung“.

Wenn Sie auf „Einzahlen“ klicken, werden Sie automatisch zu einer Seite weitergeleitet, auf der Sie auswählen können, welche Einzahlungsmethode Sie verwenden möchten. Hier können Sie zum Beispiel die Fiat-Währung wählen, die eine anständige Währung zum Bezahlen ist. NOK ist ein Beispiel für eine Fiat-Währung, daher passt es gut zu den deutsche .

Anschließend müssen Sie auswählen, welche Zahlungsmethode Sie verwenden möchten. Am praktischsten ist es, wenn Sie sich vorher dafür entschieden haben, denn dann geht dieser Teil des Prozesses etwas schneller. Hier ein kleiner Überblick über einige der Möglichkeiten, die Sie haben:

  • Banküberweisung – es ist völlig kostenlos, aber hier gibt es einen kleinen Haken. Es kann bis zu drei Werktage dauern, ab dem Zeitpunkt, an dem Sie die Zahlung vornehmen (das Geld von Ihrem Bankkonto abgebucht wird), bis es auf Ihrem Konto bei Binance ist.

  • Bankkarte – Wenn Sie sich für die Zahlung mit Bankkarte entscheiden, erscheint das Geld sofort auf Ihrem Konto bei Binance. Dann wird Ihnen jedoch eine Gebühr von 1,8 % Ihrer Einzahlung berechnet.

Wenn Sie bereits Kryptowährung besitzen, können Sie diese auch auf Ihr Konto bei Binance übertragen. Drücken Sie dann auf „Krypto“, das Sie oben auf der Seite finden. Wählen Sie aus, welche Kryptowährung Sie übertragen möchten, geben Sie die Adresse Ihres Krypto-Wallets ein und schon sind Sie fertig!

5) Kryptowährung kaufen

Der nächste Schritt ist der Kauf von Kryptowährung über Binance. Sobald Ihre Einzahlung auf Ihrem Konto eingegangen ist, können Sie damit beginnen.

In diesem Prozess müssen Sie eine Reihe von Entscheidungen treffen. Sie müssen eine Börse finden, an der Sie tauschen können, und entscheiden, welche „Handelspaare“ Sie verwenden möchten. Wenn Sie Euro verwenden möchten, um Ethereum zu kaufen, dann ist „EUR/ETH“ Ihr „Handelspaar“.

Geben Sie als nächstes die Menge an Ethereum ein, die Sie kaufen möchten. Alternativ können Sie angeben, wie viel Prozent Ihrer Bestände Sie in Ethereum umtauschen (kaufen) möchten, und dann werden die Informationen automatisch ausgefüllt, basierend auf dem, was Sie auf Ihrem Konto haben.

Fühlen Sie sich frei, die Informationen durchzugehen, um zu überprüfen, ob alles korrekt ist, und wenn alles in Ordnung zu sein scheint, drücken Sie einfach auf „Kaufen“. Sogar der Kauf von Kryptowährung ist einfach, wenn Sie dies über Binance tun!

6) Aufbewahrung von Kryptowährung

Auch wenn Sie Kryptowährung gekauft haben, ist der Vorgang noch nicht vollständig abgeschlossen. Natürlich müssen Sie Ihre Kryptowährung an einem sicheren Ort aufbewahren – und Sie müssen sie an den sicheren Ort senden.

Es kann nicht garantiert werden, dass die Börse, mit der Sie gehandelt haben, niemals gehackt wird, und daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Kryptowährung nicht dort aufbewahren, auch wenn es natürlich am einfachsten ist. Ja, einfach ist oft am besten, aber nicht in diesem Zusammenhang. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, sich eine Kryptowährungs-Wallet zu besorgen!

Durch Binance ist dies auch ein sehr einfacher Prozess. Finden Sie Ihren Weg zum Dashboard, drücken Sie „Wallet“, dann „Übersicht“ und schließlich „Auszahlen“. Aber vergewissern Sie sich auf jeden Fall, dass die von Ihnen gewählte Brieftasche die Aufbewahrung der Art von Münze akzeptiert, die Sie haben. Es ist sehr wichtig!

Wir empfehlen Ihnen auch, mehrmals zu überprüfen, ob Sie die richtige Adresse (für Ihre Kryptowährungs-Wallet) eingegeben haben, denn sobald Sie auf „Auszahlen“ geklickt haben, gibt es kein Zurück mehr. Wenn Sie die falsche Adresse eingegeben haben, verlieren Sie Ihr Geld. Und niemand wirft gerne Geld zum Fenster hinaus!

Kundenservice bei Binance

Wie wir oben in „Vor- und Nachteile“ gesehen haben, gibt es vieles an Binance, das es möglich macht, diesem Service keine positive Einstellung zu geben. Es ist kein Wunder, dass so viele diese Handelsplattform als Plattform ihrer Wahl haben.

Wir haben auch keine Beschwerden über den Kundenservice von Binance. Der Kundenservice reiht sich damit in die Reihe der guten Elemente bei Binance ein. Der Kundenservice von Binance ist in die folgenden Bereiche unterteilt:

  • Eine FAQ-Seite , die eine der umfassendsten Hilfeseiten ist, die wir je gesehen haben. Hier finden Sie Antworten auf die meisten „häufigen Probleme“, denen Sie möglicherweise begegnen.
  • Ein automatisierter Bot, der den Prozess noch effizienter macht. Wenn Sie keine Lust haben, selbst nach der Antwort zu suchen, können Sie einfach dorthin gehen und der Bot findet die Antwort in nur wenigen Sekunden für Sie.
  • Kundendienst, den Sie kontaktieren können, wenn der automatisierte Bot keine Antwort auf Ihre Frage im Binance Help Center finden kann.

Wenn es sich um ein bekanntes Problem handelt und Sie in der Vergangenheit Kontakt mit dem Kundenservice hatten, haben Sie wahrscheinlich eine „Fall-ID“, mit der Sie den Twitter-Account des Binance Help Desk kontaktieren oder einen Thread auf Reddit erstellen können, in dem Sie Ihren verwenden „Fall-ID“ als Bezugspunkt.

Wir werden diese Gelegenheit jedoch nutzen, um Sie um etwas Geduld zu bitten. Denn es kann einige Zeit dauern, bis Sie eine Antwort erhalten, und es kann gut sein, das im Hinterkopf zu behalten, damit Sie sich nicht unnötig ärgern. Binance arbeitet nämlich nicht mit „erwarteter Reaktionszeit“, womit sie unserer Meinung nach viel Geld verdient hätten – zum Wohle beider Parteien.

Beschwerde über Kundenservice

Wir haben erfahren, dass Binance mehrere Beschwerden erhalten hat, unter anderem über seine Verifizierungsmethoden und die Live-Chat-Funktion, nachdem sie mit der obligatorischen Identitätsverifizierung begonnen haben. Die obligatorische Identitätsprüfung hat in der Praxis dazu geführt:

  • Reaktionszeit von bis zu 12 Stunden
  • Nicht immer ist das Problem gelöst

Es ist derzeit nicht bekannt, was die Ursache dieser Probleme ist. Handelt es sich um ein Problem, das aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens mehr oder weniger vorübergehend ist, oder ist es ein Problem, mit dem sich die Kunden von Binance noch lange auseinandersetzen müssen?

Ist es sicher, auf Binance zu handeln?

Ist es sicher, mit Binance zu handeln? Dies ist eine sehr häufige Frage, die immer wieder auftaucht, egal wie oft sie beantwortet wird.

Die Antwort auf diese Frage ist immer dieselbe: Ja, der Handel mit Binance ist sicher. Binance ist tatsächlich eine der sichersten Handelsplattformen da draußen.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Binance (und andere Handelsplattformen) nicht gehackt werden. Binance war 2018 einem Hackerangriff ausgesetzt, Kunden bekamen jedoch nicht viel von diesem Angriff mit. Binance hatte vor dem Angriff einen großen Fokus auf Sicherheit, aber danach haben sie sich noch mehr Sorgen um genau das gemacht!

Als eine der weltweit größten Handelsplattformen für Kryptowährungen sollte es selbstverständlich sein, dass die Sicherheit der Kunden ernst genommen wird, und das ist sie bei Binance. Der Kauf von Trust Wallet (einer Krypto-Wallet), die sie in ihren Dienst integriert haben, ist ein gutes Beispiel. Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, die Sie selbst tun können, um Ihr Konto so sicher wie möglich zu machen:

  • Profitieren Sie von 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung), die Binance Ihnen während des Registrierungsprozesses zur Verfügung stellt. Dies macht es potenziellen Hackern mehr oder weniger unmöglich, an Ihre Informationen zu gelangen, da Sie Anmeldemethoden verwenden, auf die nur Sie Zugriff haben.
  • Legen Sie ein Passwort fest, das mehr oder weniger unmöglich zu erraten ist. Das Passwort sollte aus einer wunderbaren Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und eventuell Symbolen bestehen. Viele Leute wählen Passwörter, die sie sich leicht merken können, aber es ist nicht wirklich dafür gedacht, dass Sie sich ständig an alle Ihre Passwörter im RAM erinnern.

Der Hackerangriff von 2018

Im Jahr 2018 wurde Binance einem Hacking-Versuch ausgesetzt , und dieser Hacking-Versuch wurde danach in den Medien viel diskutiert. Unser Eindruck ist jedoch, dass Binance dies sehr gut gemeistert hat.

Mehrere Monate vor dem Hacking-Versuch hatten die Hacker hinter den Kulissen gelauert. Sie nutzten eine Phishing-Website, um die Anmeldedaten von Personen zu sammeln, und installierten API-Zugriff auf den Konten.

Der Versuch des Hackers bestand darin, Altcoins in BTC umzuwandeln. Sie haben BTC verwendet, um Viacoin zu kaufen, und dann haben sie die Münzen gehebelt, so dass der Wert sehr hoch wurde. Sie versuchten dann, Viacoin zu verkaufen und BTC in ihre eigenen Wallets abzuheben.

Dies wurde jedoch entdeckt, was dazu führte, dass keiner der Kunden von Binance sein Geld verlor. Nur die Hacker verloren bei diesem Versuch. Binance entschied sich dafür, die für den Hacking-Versuch verwendeten Mittel für wohltätige Zwecke zu spenden. Binance hat im Nachhinein viel Lob für seinen Umgang mit dem Hackerversuch erhalten.

Vor- und Nachteile von Binance

Wie wir in diesem Test mehrfach erwähnt haben (aber eine gute Sache kann nicht oft genug gesagt werden), ist Binance aufgrund seiner großen Auswahl an Produkten und Dienstleistungen Marktführer in seinem Bereich.

Es besteht kein Zweifel, dass es viele positive Aspekte gibt, die an dieser kryptobørs hervorgehoben werden können. Dennoch darf nicht unterschätzt werden, dass es niemanden gibt, der zu 100 % perfekt ist, und das werden wir auch in diesem Teil des Artikels hervorheben. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile von Binance!

Vorteile

Hier ein kleiner Überblick über die Vorteile von Binance:

  • Am Anfang war Binance eine Plattform für fortgeschrittene Trader, die oft einige Jahre Handelserfahrung hatten. Nun hat Binance seinen Horizont erweitert und eine Plattform entwickelt, die für fortgeschrittene Trader wie auch für Einsteiger gleichermaßen geeignet ist.
  • Binance bietet eine große Auswahl an Produkten und Dienstleistungen sowie eine große Auswahl an Kryptowährungen. Hebel- und Margenhandel gehören zu den Dienstleistungen des Unternehmens.
  • Binance bietet eine große Auswahl an Zahlungsmethoden. Beispielsweise kann man Kryptowährungen mit einer Kreditkarte kaufen.
  • Binance ist ein Unternehmen mit guter Liquidität

Nachteile

Hier ein kleiner Überblick über einige der Nachteile von Binance:

  • Der Kundenservice kann manchmal etwas langsam sein. Es ist nicht bekannt, ob dies ein dauerhaftes Problem ist oder ob es nur hin und wieder auftritt.
  • Es ist nicht so einfach, mit deutsch Kronen Kryptowährung zu kaufen oder Abhebungen bei Binance vorzunehmen, wie wir es uns erhofft hatten. Dann musst du das Geld umtauschen.
  • Binance ist nicht auf deutsch verfügbar.

Fazit

Jetzt ist es endlich an der Zeit, ein Fazit zu ziehen, und wir kommen zu dem Schluss, dass Binance eine sehr gute Option ist. Sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader. Aber natürlich kommt es darauf an, wie „Neuling“ man ist. Wenn Sie ganz unten auf der Leiter stehen, kann vieles unverständlich erscheinen. Denken Sie daran, dass es einige Zeit dauern kann, sich an alles zu gewöhnen!

Wenn wir das jedoch ignorieren, ist Binance eine sehr schöne und übersichtliche Plattform. Sie haben eine große Auswahl an Kryptowährungen, Produkten und Dienstleistungen sowie eine große Auswahl an Zahlungsmethoden.

Bei Binance haben Sie auch die Möglichkeit zu wählen, auf welcher Ebene Sie handeln möchten. Grundstufe, Mittelstufe oder Fortgeschrittene? Es liegt ganz bei Ihnen, und wir denken, dass Binance dafür ein extra Schulterklopfen verdient. Es ist nicht selbstverständlich, dass alle die gleiche Ausgangslage haben, und wir finden es wichtig, dies zu betonen. Wir stellen auch fest, dass die Binance-Plattform nicht auf deutsch verfügbar ist, was etwas umständlich ist. Aber wir drücken die Daumen, dass es gleich um die Ecke ist!

Author Ludvig

Ludvig har lang erfaring med kjøp og salg av kryptovaluta. De senere årene har han tatt det til et nytt nivå og prøver å leve av kryptovaluta trading. Han følger godt med på markedet og har opparbeidet seg god kompetanse på teknisk analyse mm. Vi er veldig glad for å ha Ludvig med på laget, og er det noe du lurer på angående kryptovaluta er dette mannen du spør!