Peer-to-Peer (P2P)-Netzwerk

Ole
01.10.2021
39 Views
p2p-Netzwerk

Wenn Sie sich ein wenig mit der Welt der Kryptowährung auskennen, haben Sie vielleicht schon einmal den Begriff „Peer-to-Peer“ oder „P2P“ gehört. Viele Menschen sind unsicher, was ein Peer-to-Peer-Netzwerk eigentlich ist und wie es in der Praxis funktioniert.

Hier erklären wir Ihnen alles, was Sie über Peer-to-Peer- oder P2P-Netzwerke wissen müssen!

Was ist ein Peer-to-Peer (P2P)-Netzwerk?

Ein Peer-to-Peer- oder P2P-Netzwerk ist eine organisierte Interaktion, bei der viele verschiedene Computer gleichermaßen interagieren. Sie können P2P als Alternative zu Client-Servern betrachten, bei denen ein Computer für die Ausführung der Dienste verantwortlich ist.

Mit anderen Worten, in einem Peer-to-Peer-Netzwerk gibt es keinen zentralen Server, sondern ein dezentrales Kommunikationsmodell. Die verschiedenen Computer, die mit dem P2P-System verbunden sind, werden oft als Knoten bezeichnet.

Ein Peer-to-Peer-Server ermöglicht es Benutzern, Daten auszutauschen oder Geld zu überweisen, ohne sich auf zentrale Server verlassen zu müssen.

Die in einem Peer-to-Peer-Netzwerk vorhandenen Ressourcen sind auf einen oder mehrere Clientprozesse verteilt, die lokal verwaltet werden.

Wie funktioniert ein Peer-to-Peer-Netzwerk?

Wenn Sie Dateien aus dem Internet herunterladen, durchsuchen Sie normalerweise die Website, und diese Seite enthält dann den Link, der zum Herunterladen der Datei erforderlich ist. In diesem Fall fungiert die Website als Server, während Ihr Computer (des Empfängers) ein Client ist.

Im obigen Beispiel produziert der Server Daten, während der Client Daten empfängt. Dies ist ein Modell vom Typ Server / Client.

In einem Peer-to-Peer-Netzwerk ist der Prozess anders. Um Dateien oder irgendetwas anderes in einem P2P-Netzwerk herunterladen zu können, müssen Sie zuerst Software herunterladen. Diese Software erstellt ein virtuelles Netzwerk, das aus anderen Computern mit ähnlicher Software besteht.

Wenn Sie eine bestimmte Datei benötigen, sammelt das P2P-Netzwerk die Datei in Fragmente von den anderen Systemen, die verbunden sind und bereits über die Datei verfügen. P2P wird häufig in BitTorrent-Protokollen verwendet, aber auch in der Blockchain-Technologie und Kryptowährung.

Peer-to-Peer-Kryptowährungsnetzwerk

Kryptowährung gehört zu den Ressourcen, die in Peer-to-Peer-Netzwerken gemeinsam genutzt werden. Schauen wir uns zum Beispiel Bitcoin an. Diese beliebte Kryptowährung wird in einem dezentralen Netzwerk entwickelt, und die Transaktionen sind völlig unabhängig von einer Zentralbank.

Ein Peer-to-Peer-Netzwerk ermöglicht es Benutzern, Bitcoin ohne Dritte zu handeln und zu verkaufen. Bitcoin basiert auf einer Blockchain, die dafür sorgt, dass die digitale Währung als verteilte Datenbank funktioniert.

Diese Datenbank ist über Knoten in einem Peer-to-Peer-Netzwerk verteilt. In der Blockchain werden alle Transaktionen in Blöcken protokolliert, die in regelmäßigen Zeitabständen produziert werden.

Warum Peer-to-Peer-Netzwerke verwenden?

Der Hauptgrund, warum Menschen Peer-to-Peer-Netzwerke anstelle von beispielsweise Client/Server-Funktionen verwenden, liegt darin, dass sie ein dezentrales System wünschen. Kein Dritter hat zentralisierte Macht über die gemeinsame Nutzung von Dateien oder Transaktionen.

Ein weiterer Grund, warum viele Menschen P2P-Netzwerke bevorzugen, ist, dass die Netzwerke hochgradig skalierbar sind. Es ist einfach, neue Knoten hinzuzufügen, da Sie keine Schlüsselkonfigurationen auf einem zentralen Server vornehmen müssen.

Das Netzwerk ist auch schwer abzubauen. Wenn ein Knoten verschwinden sollte, werden die anderen Knoten immer noch kommunizieren und arbeiten. Alle Knoten müssen entfernt werden, damit das Netzwerk verschwindet.

Ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk legal?

Ja! Es ist völlig legal, Peer-to-Peer-Netzwerke zu verwenden. Gleichzeitig ist es so, dass jemand die smarte Technik für illegales Filesharing oder ähnliches nutzt. Wie Sie wissen, sind Piraterie und BitTorrents nicht legal.

Anders verhält es sich bei Kryptowährungen. Peer-to-Peer-Netzwerke werden hier verwendet, um schnelle und sichere Transaktionen ohne Dritte zu gewährleisten. Es handelt sich also nicht um illegales Filesharing.

Die Technologie ist an sich legal, kann jedoch von einigen für weniger legitime Dinge verwendet werden.

Blockchain

Verschiedene Arten von Krypto

Es gibt eine Reihe verschiedener Arten von Kryptowährungen auf dem Markt, die die Peer-to-Peer-Technologie verwenden. Darunter finden wir Bitcoin, das auf der Blockchain-Technologie und einem kryptografischen P2P-Protokoll basiert.

Ethereum ist eine weitere Kryptowährung, die P2P verwendet, oder genauer gesagt dvp2p. Es gibt viele verschiedene Peer-to-Peer-Protokolle.

Wir können auch Litecoin erwähnen, eine P2P-Währung mit Open-Source-Code. Kurz gesagt, alle Kryptowährungen verwenden irgendeine Form von P2P-Protokoll, aber dieses Protokoll kann sich von Krypto zu Krypto etwas unterscheiden.

Es gibt kein standardisiertes P2P-Protokoll für Blockchains. Daher wurden verschiedene Protokolle entwickelt, die von verschiedenen Kryptowährungen verwendet werden.

Warum verwendet Kryptowährung P2P?

Der Grund, warum Kryptowährung auf Peer-to-Peer basiert, ist, dass die Währung dezentralisiert ist – im Gegensatz zu beispielsweise traditionellen Währungen. Gewöhnliche Währung wird normalerweise von einer staatlichen Bank kontrolliert, während Kryptowährungstransaktionen von den Benutzern selbst verifiziert werden.

Als Bitcoin als erste Krypto auf dem Markt eingeführt wurde, hatten die Schöpfer die Notwendigkeit einer dezentralisierten und schnellen Währung erkannt. Es soll möglich sein, Geld schneller als bisher und zu geringeren Kosten über Landesgrenzen hinweg zu transferieren.

Kryptowährung verwendet keine Dritten in Form von Banken oder ähnlichem, was Transaktionen blitzschnell macht. Ohne die Peer-to-Peer-Technologie wäre dies nicht möglich gewesen. P2P hat die Art und Weise, wie Sie Geld überweisen können, wirklich revolutioniert.

Es wird spannend, die Entwicklung weiter zu verfolgen. Vielleicht werden dank all der Vorteile in den kommenden Jahren immer mehr Branchen und Dienstleistungen die P2P-Technologie übernehmen?

Möchten Sie Kryptowährung kaufen?

Die Peer-to-Peer-Technologie wird in vielen Zusammenhängen verwendet und bedeutet, dass mehrere Computer oder Knoten als gleichwertige Server / Server in einem Netzwerk fungieren. Die Technologie wird unter anderem in Blockchains und Kryptowährungen eingesetzt.

Bitcoin ist das bekannteste Beispiel für eine Kryptowährung, die auf Peer-to-Peer und Blockchains basiert. Bitcoin war auch die erste Kryptowährung, die auf den Markt kam, aber heute gibt es viele Kryptowährungen zur Auswahl.

Die Peer-to-Peer-Technologie ist wahrscheinlich gekommen, um zu bleiben, und wird heute sowohl in Krypto als auch in Bluetooth verwendet. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wenn Sie Kryptowährung kaufen möchten, gibt es mehrere sichere kryptobørs , die Sie sich ansehen können. eToro und NBX gehören dazu, und die Plattformen sind bei Finanstilsynet registriert. Kaufen Sie Kryptowährung und sehen Sie, wie ein Peer-to-Peer-Netzwerk in der Praxis funktioniert!

FAQ

Hvorfor heter det «Peer-to-Peer»?

Teknologien heter Peer-to-Peer (eller likemann-til-likemann) fordi alle datamaskiner i nettverket er likeverdige.

Når benyttes Peer-to-Peer-nettverk?

Peer-to-Peer-nettverk benyttes ikke bare innen kryptovaluta og blokkjeder, men også for fildeling og Bluetooth – for å nevne noe.

Hva er forskjellen på klient/server og Peer-to-Peer?

Klienttjenere er én sentral datamaskin som sender ut data til mottakere (servere). Ved Peer-to-Peer vil alle datamaskiner fungere likeverdig og fungere som både servere og tjenere.

Author Ole

Ole jobber som freelance forfatter/skribent, men er også med på vårt team. Han har hatt en interesse for krypto i flere år og det er naturlig for han å opplyse andre om denne fantastiske teknologien. Ole sier selv at å skrive om kryptovaluta ikke er en jobb, men en lidenskap! For oss kan det jo ikke bli bedre!