Sind Ihre Bitcoin-Transaktionen sicher?

Fredrick Awino
05.05.2022
16 Views

The safety of your transactions when using bitcoin is something not to be taken lightly. I guess nobody will find it interesting to suffer the cruelty of identity theft or intrusion of your bitcoin wallet by a cybercriminal. For sure, there are increasingly more places where you can spend your bitcoins.

Wie Sie wissen oder vielleicht gehört haben, ist etwas Einzigartiges bei Bitcoin, genau wie bei den anderen Kryptos, dass Sie keine Chance haben, zu einem Kundendienst zu gehen und zu fragen, was passiert ist. Natürlich gibt es einen Kundensupport an Ihrer ausgewählten Krypto-Börse, der Ihnen bei allen Fragen hilft, aber es ist immer noch nicht überzeugend zu glauben, dass diese neue Technologie Ihr Geld und alle Transaktionen sichert.

Zweifellos sind Bitcoin und andere Altcoins eine aufstrebende neue Währung. Bitcoin war die erste Kryptowährung, die auf den Markt kam, und nimmt eine führende Rolle ein, wenn es darum geht, den Weg für andere derartige digitale Währungen zu ebnen. Als erste Krypto musste Bitcoin mit vielen Unsicherheiten, Wahrheiten, Halbwahrheiten und schierer Propaganda kämpfen. Ein Hauptanliegen, das die meisten Menschen verwenden, um Löcher in Bitcoin zu stechen, ist seine Sicherheit als alternative Möglichkeit, Waren online zu bezahlen.

Sind Sie besorgt über die Möglichkeit, dass Ihre Bitcoin-Wallet gehackt wird, eine Zahlung in Bitcoin interpretiert und umgeleitet wird oder die Möglichkeit besteht, einen Identitätsdiebstahl zu erleiden? Sie machen sich zu Recht Sorgen um die Sicherheit von Bitcoin-Transaktionen, da Bitcoin erst elf Jahre alt ist. Genau wie alle anderen lernen Sie Bitcoin wahrscheinlich unterwegs.,

Wo kann ich mit Bitcoin kaufen?

Bitcoin taucht weiterhin tief in unbekannte Gewässer ein und weitet seine Verwendung weltweit aus. Um den Osten zu sagen, Bitcoin hat Finanzen, Wirtschaftsexperten und Regierungen dazu gebracht, sich am Kopf zu kratzen, was es bedeuten würde. Die Leute denken über Möglichkeiten nach, die Bitcoin-Transaktionen innerhalb des Landes zu überwachen und wie sie genau besteuert werden können. Dies ist nur eine Spitze des Eisbergs darüber, wie Bitcoin den Status quo erschüttert.

Bitcoin definiert heute den Kauf und Verkauf im Online-Bereich neu. Während viele Menschen Bitcoin heute eher als Anlageoption betrachten, nimmt seine Verwendung zum Bezahlen von Online-Einkäufen zu, da El Salvador es zu einer seiner anerkannten Währungen macht. Aus einer Zeit der Angst und Besorgnis darüber, was Kryptowährung im Allgemeinen und speziell Bitcoin für den Handel bedeutet, haben große Einzelhändler sie nun angenommen.

Nachfolgend sind nur einige der wenigen Unternehmen aufgeführt, die Bitcoin für ihre Transaktionen akzeptieren . Sie sind buchstäblich bereit und willens, mit der Währung zu wachsen, selbst wenn einige Quoten sie zerschmettern.

  • Microsoft
  • Überbestand
  • Heimdepot
  • Namensgünstig
  • Starbucks
  • Tesla
  • Elektronik
  • Wikipedia
  • Neues Ei
  • Shopify
  • AT&T
  • Zucken
  • Dish-Netzwerk
  • ExpressVPN
  • NordVPN
  • ProtonMail
  • Vultr
  • WordPress
  • Reddit
  • Namensgünstig

Es ist wahr, dass Bitcoin als Währung für den Kauf von Rohstoffen immer mehr an Boden gewinnt und akzeptiert wird. Aber das Wachstum der Bitcoin-Nutzung war größtenteils auf Online-Plattformen zurückzuführen, was eigentlich ein Hinweis darauf ist, dass Bitcoin weiterhin mehr Möglichkeiten und Bequemlichkeit bieten wird, wenn die Menschen beim Einkaufen digitaler werden.

The businesses where one can use bitcoin range so widely including hotels, software solution providers, video games, travel agencies, and many more. You can always ask or check whether whichever the business you want to transact with accepts bitcoin payments. there is a possibility that either they accept it or are in the process of making it possible to pay with bitcoin.

Sicherheit Ihrer Bitcoin-Transaktionen

Heutzutage akzeptieren immer mehr Menschen schnell, dass Bitcoin genau wie das Internet eine Störung ist, die die Art und Weise, wie Menschen kaufen und verkaufen, vollständig verändern kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Fragen, die im Kopf bleiben, wie sicher es ist. Könnte es jemanden geben, der ohne Ihr Wissen digital in Ihre Bitcoin-Brieftasche eindringen und Transaktionen initiieren kann? Ist es möglich, dass jemand Ihre Bitcoin-Zahlungen abfängt und umleitet?

Wie auch immer die Frage gestellt wird, wie sicher Bitcoin-Transaktionen sind , das Wichtigste ist, dass die Menschen paranoid und besorgt sind und einfach kein Risiko eingehen wollen. Es gibt Informationen von Bitcoin-Minern, Krypto-Börsen und Finanztechnologie-Experten, die erklären, wie betrugssicher die Blockchain ist. Aber solche Erklärungen können nicht überzeugend genug sein. Zum Trost für alle, die beabsichtigen, tief in die Bitcoin-Arena einzutauchen, lassen Sie es besser wissen.

Wenn Sie die Bitcoin-Brieftasche erstellen, müssen Sie sie unbedingt sichern. Gleiches gilt, wenn Sie als Kunde mit dem Betreiben Ihres Bitcoin-Kontos beginnen. So sehr die von Ihnen durchgeführten Transaktionen in der Blockchain angezeigt werden und zu Ihrem Konto zurückverfolgt werden können, besteht für Sie als Person ein relativ geringes Risiko.

Seien wir ehrlich, wenn ein Betrüger eine Bitcoin-Blockchain ins Visier genommen hat, um eine Transaktion abzufangen, muss er oder sie die Algorithmen der multiplen Knoten (Computer, die beim Bitcoin mining verwendet werden) korrumpieren, um auf Sie zuzugreifen. Einfach ausgedrückt, wenn Ihre Transaktion auf einer Blockchain ausgeführt wird, werden Sie automatisch Mitglied dieser Community. Als Person sind Ihre individuellen Zahlungen also sicher.

Während es einfach sein kann, die Sicherheit einer einzelnen Transaktion zu gewährleisten, besteht ein kollektives Risiko, falls ein Cyberkrimineller in die Blockchain eindringt. Obwohl ein solches Ereignis angesichts des hohen technologischen Niveaus, das bei der Herstellung von Bitcoin verwendet wird, eine Seltenheit ist, sind Verschwörungen keine Grenzen gesetzt – wer weiß, wann dies Bitcoin treffen könnte. Eindringlinge von Cyberkriminellen könnten irgendwo das Mitternachtsöl verbrennen, das auf Bitcoin abzielt.

Denken Sie daran, dass Sie eine digitale Geldbörse öffnen müssen, um in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen. Diese Eröffnung einer Bitcoin-Geldbörse erfordert viele Informationen über Sie, einschließlich Kartendaten, Name, Identität, Telefonnummer usw. Solche Informationen können eingeschleust werden. Diese Herausforderung ist jedoch nicht nur auf Kryptowährungen beschränkt. Das passiert sogar Banken, aber es gibt natürlich verschiedene Abhilfemaßnahmen, um Sie als Kunden zu schützen.

So sichern Sie Ihre Bitcoins und Bitcoin-basierten Transaktionen

Die Blockchain- und Bitcoin-Entwickler haben die primäre Pflicht sicherzustellen, dass Sie, die die Währung verwenden, sicher sind, das ist keine Frage. Wie bei jedem Finanzsystem wird von den Entwicklern erwartet, dass sie alles unter ihrer Kontrolle haben und sicherstellen, dass keine Transaktion schief geht oder ein Kunde in irgendeiner Weise seine Investition verliert.

Etwas knifflig bei Bitcoins und Bitcoin-basierten Transaktionen ist, dass es in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie die wertvollen Münzen verlieren, das wars. Derzeit gibt es keinen klar definierten Weg, um Entschädigungen für Verluste Ihrer Bitcoin zu erhalten. Wahrscheinlich ist dies ein Bereich, der klares Denken und Festlegen erfordert.

Als zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre Bitcoins gibt es etwas, was Sie tun können, lassen Sie uns sie jetzt sehen;

Sichern Sie Ihre Bitcoin-Transaktionen mit VPNs (Virtual Private Networks)

Virtuelle private Netzwerke (VPNs) helfen Ihnen, die Online-Kommunikation zu sichern. VPN leitet Ihren Datenverkehr um und verschlüsselt die Daten, die zwischen Ihrem Gerät und dem Online-Endpunkt übertragen werden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Bitcoins zu sichern.

Private Offline-Schlüssel für sichere Bitcoin-Transaktionen

Die Schlüssel, die Sie normalerweise für den Zugriff auf Ihre Brieftasche verwenden, werden online gespeichert, wodurch sie für High-Tech-Hacking zugänglich sind. Abhilfe schafft hier das Aufbewahren eines privaten Offline-Schlüssels. Es mag widersprüchlich erscheinen, dass Sie versuchen, digitales Geld anzunehmen, aber immer noch zu einer manuellen Art der Speicherung wichtiger Details zurückkehren müssen. Ja, es ist notwendig, manuell zu gehen, wenn auch nur um Ihre Bitcoins zu sichern.

Verwenden Sie kalte Krypto-Geldbörsen

Crypto Wallet ist Ihre private Speicherung von Bitcoin, von hier aus werden Transaktionen initiiert. Ihre Krypto-Börse Ihrer Wahl wird normalerweise Ihre Brieftasche für Sie hosten. Es gibt heute zwei Arten von Krypto-Wallets – Cold- und Hot-Wallets.

Hot Wallets für Kryptowährungen sind onlinebasiert. Dies bedeutet, dass sie jederzeit live sind, auch wenn Sie keine Transaktionen durchführen. Da die heißen Konten immer da draußen sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Cyber-Angreifer darauf abzielt. Ziehen Sie also in Betracht, auch eine Cold Wallet zu haben.

Eine kalte Krypto-Geldbörse ist offline. Das bedeutet, dass niemand leicht darauf zugreifen kann, es sei denn mit ausdrücklicher Erlaubnis von Ihnen als Eigentümer. Diese Konten sind wesentlich sicherer als die Hot Wallets. Es wäre eine großartige Sache, diese Art von Brieftasche zu haben.

Clevere Krypto-Besitzer wie Sie können in Betracht ziehen, sowohl Hot Wallet als auch Cold Wallet zu haben. Mit zwei Brieftaschen verteilen Sie die Risiken und sind besser darauf vorbereitet, einen Schock zu absorbieren, sollte das Unerwartete passieren.

Author Fredrick Awino